INEF Gruppenordner als Netzlaufwerk einbinden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Userwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 20: Zeile 20:
  
  
Sie werden anschließend zu einer Authentifizierung aufgefordert. Dazu muss ihre ZIM-Kennung hinter dem Domainnamen win.uni-due.de eingetragen sein (siehe Abbildung):
+
Falls Sie nicht an einem PC der Uni-Domäne mit Ihrer ZIM-Kennung angemeldet sind, werden Sie anschließend zu einer Authentifizierung aufgefordert. Dazu muss ihre ZIM-Kennung hinter dem Domainnamen win.uni-due.de eingetragen sein (siehe Abbildung):
  
 
[[Datei:04-zim-kennung.png]]
 
[[Datei:04-zim-kennung.png]]

Aktuelle Version vom 16. Oktober 2014, 13:26 Uhr

Anleitung am Beispiel des Gruppenordners "Projekte"

Um auf die anderen Gruppenordner einzubinden, müssen Sie lediglich "Projekte" durch die gewohnten Ordnernamen ersetzen.


Als erstes öffnen Sie den Windows-Explorer. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen im darauf öffnenden kleinen Menü Netzlaufwerk verbinden


01-netzlaufwerk-verbinden.png


Um das Netzlaufwerk ohne langes Suchen zu verbinden, sollte in der nächsten Zeile der komplette Pfad manuell eingegeben werden. Sie können dazu auch folgende Zeile kopieren und einfügen:

\\fs-8.uni-due.de\INEF\Projekte

Netzlaufwerke.png


Falls Sie nicht an einem PC der Uni-Domäne mit Ihrer ZIM-Kennung angemeldet sind, werden Sie anschließend zu einer Authentifizierung aufgefordert. Dazu muss ihre ZIM-Kennung hinter dem Domainnamen win.uni-due.de eingetragen sein (siehe Abbildung):

04-zim-kennung.png


Nach einiger Zeit (es kann ggf. bis zu etwa 1/2 bis 1 Minute dauern) öffnet sich ein Windows-Explorer-Fenster mit dem Inhalt des gerade verbundenen Netzwerk-Ordners. Über den gewählten Laufwerksbuchstaben lässt sich der Ordner später jederzeit im Windows-Explorer zugreifen.