BSCW-Verzeichnis als Laufwerk in Windows einbinden

Aus Userwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um einfach Dateien und Verzeichnisse in den eigenen BSCW-Arbeitsbereich zu laden kann es komfortabler sein den eigenen BSCW-Arbeitsbereich als Netzlaufwerk bzw. Netzwerk-Ressource in den Windows-Explorer einzubinden. Mann kann dann ähnlich darauf zugreifen wie z.B. auf die Gruppenlaufwerke unter soz_groups oder pol_groups.

Das Einbinden geht folgendermaßen:

1. Den Windows-Explorer öffnen und rechts auf "Computer" klicken (das Symbol findet sich in der linken Navigationsleiste) und im folgenden Menü "Netzwerkadresse hinzufügen" wählen.

Bscw-verbinden1.png


2. In den folgenden beiden Fenstern die Voreinstellungen ausgewählt lassen und jeweils auf "Weiter" klicken

Bscw-verbinden2.png


3. Es folgt die Maske für die Eingabe der Netzwerk-Adresse. Hier muss eingegeben werden:

https://bscw.uni-duisburg-essen.de/bscw/

Bscw-verbinden3.png


4. Daraufhin kann es eine Weile dauern - danach kommt das Fenster zur Eingabe der Zugangsdaten.
Hier muss die Uni-Kennung, deren Arbeitsbereich eingebunden werden soll (oder alternativ eine andere vorhandene BSCW-Zugangskennung) eingegeben werden - nebst zugehörigem Passwort

Bscw-verbinden4.png


5. Danach wird ein Name für die Verbindung vorgeschlagen (meist bscw.uni-duisburg-essen.de) - den kann man belassen oder beliebig abändern (dient nur zum wieder Auffinden der Verbindung).
Es wird vorgeschlagen die Verbindung direkt zu öffnen. Alternativ kann man sie auch über die linke Navigationsleiste im Windows-Explorer über den eben vergebenen Namen erreichen.

Bscw-verbinden5.png


6. Über "bscw.cgi" und dann "home" kann man zu den Ordnern seines Arbeitsbereichs navigieren, die man normalerweise auch über die Web-Oberfläche sieht